CSR bei Ricoh Austria

CSR bei Ricoh Austria

CSR bei Ricoh Austria

Drucken Twitter Facebook Delicious LinkedIn

Im Rahmen des Marktplatz der guten Geschäfte, welcher am 26. Jänner 2011 auf Initiative des BMASK (Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz) anlässlich des europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit im Wiener Rathaus statt fand, schloss Ricoh Austria eine Kooperation mit dem Kinderhilfswerk.

Was ist ein Marktplatz der guten Geschäfte?

Der Marktplatz ist eine Tauschbörse, bei der NGO´s und Unternehmen in dynamischer Atmosphäre nicht-monetäre Geschäfte in den Bereichen Arbeitsmittel, Arbeitskraft sowie  Know-How und Kommunikation vereinbaren. Dieser dauert insgesamt 1,5 Stunden und läuft in Form eines Speed-Datings ab. Aufgrund des raschen „Partnerwechsels“ ist es möglich, in kurzer Zeit relativ viele potentielle Partner kennen zu lernen und mit diesen interessante Tauschgeschäfte abzuschließen.

Der Marktplatz bietet so Unternehmen die Möglichkeit, ihrer gesellschaftlichen Verantwortung verhältnismäßig unkompliziert nachzukommen. Andererseits erhalten NGO´s auf diese Weise kostengünstig dringend benötigte Ressourcen. Ein weiteres Ziel ist die ehrenamtliche Tätigkeit von Menschen zu fördern und ein erhöhtes Bewusstsein für den Mehrwert dieses Engagements zu schaffen.

Nähere Informationen zum Marktplatz der guten Geschäfte finden Sie unter: http://www.respact.at/marktplatz

Zum Seitenanfang

Kooperation Kinderhilfswerk

Sowohl bei Ricoh Austria als auch im ganzen Konzern nimmt das Thema CSR (Corporate Social Responsibility bzw. Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung) einen großen Stellenwert ein. Aus diesem Grund haben Mitarbeiterinnen von Ricoh am Marktplatz teilgenommen um künftig karitative Einrichtungen noch mehr zu unterstützen. Leider ist es nicht möglich, allen teilnehmenden NGO´s zu helfen. Folglich war die richtige Wahl des Kooperationspartners, bei dem Angebot und Nachfrage übereinstimmen sehr schwer.

Ricoh hat sich letztendlich für das Kinderhilfswerk entschieden, welches Kindern und Jugendlichen in belastenden Situationen mit Rat und Tat zur Seite steht. Das Kinderhilfswerk brauchte vor allem im Bereich Arbeitskraft aber auch bei Arbeitsmittel Unterstützung. Folgende Projekte wurden mit dem Kinderhilfswerk vereinbart:

Logo Kinderhilfswerk

 

Zum Seitenanfang

1. Projekt - Aufbau eines Tischfussballtisch

Wuzzler2

Der erste Wunsch des Kinderhilfswerks in Bezug auf Arbeitsmittel war ein neuer Tischfussballtisch in der Wiener Filiale, welchem Ricoh gerne nachgekommen ist. Fünf MitarbeiterInnen haben sich daher freiwillig gemeldet um den Wuzzler in der Stadlauer Strasse am Nachmittag des 16. Juni zu liefern und aufzubauen. Die Kinder konnten es kaum erwarten den Tisch mit einem Match einzuweihen. Als es dann endlich soweit war, stand die Begeisterung den Kleinen richtig ins Gesicht geschrieben. Ricoh freut es daher sehr, in das richtige Geschenk investiert zu haben und den Kindern und Jugendlichen künftig damit ausgelassene Therapiestunden ermöglicht zu haben.

Wuzzler

Zum Seitenanfang

2. Projekt - Vernissage für Kinder

Beim zweiten Projekt, eine Vernissage für Kinder, die am 29. Juni 2011 in der Harmer´s Bar statt gefunden hat, halfen ebenfalls tatkräftig MitarbeiterInnen von Ricoh mit. Es handelte sich hierbei um ein Kunstprojekt - „Der Schlüssel zur Kunst“ der Integrationsklasse 1a, VS Stiftgasse, welches von unserem Kooperationspartner dem Kinderhilfswerk unterstützt wird. Bei dieser Ausstellung wurden 20 Bilder von jungen Künstlern sowie ein Gemeinschaftsbild, welches im Anschluss in Form einer amerikanischen Versteigerung erworben werden konnte präsentiert. Die komplette Organisation der Vernissage, das Catering sowie die Anfertigung und der Druck der Einladungen, Flyer und Bildbeschreibungen wurden von Ricoh im Vorfeld übernommen. Bei der Vernissage selbst halfen die MitarbeiterInnen die Staffeleien und die Bilder im Garten auf- und abzubauen, das Catering aufzubauen sowie zu servieren.

Vernissage1

Auch bei der Versteigerung des Gemeinschaftsbildes – dieses wurde um € 470,- verkauft – hat Ricoh mit € 100,- mitgeboten. Mit dem Reinerlös werden die Materialien für das nächste wohltätige Kunstprojekt finanziert.

Als kleines Gastgeschenk erhielten alle Kinder das „Living Office Spiel“ von Ricoh.

Vernissage4

Zum Seitenanfang

3. Projekt - Ausmalen der Filiale Linz

Beim dritten Projekt wurden die handwerklichen Fähigkeiten der Ricoh MitarbeiterInnen unter Beweis gestellt. Da die Beratungsstelle des Kinderhilfswerks in Linz schon lange nicht mehr ausgemalt wurde, dies aber dringend notwendig war, hat sich Ricoh bereit erklärt, dies zu übernehmen.

27 MitarbeiterInnen aus ganz Österreich beteiligten sich von Freitag, 19. August bis Sonntag, 21. August 2011 an dieser Malaktion. Unter der fachlichen Leitung von Johannes Maisel wurden mehr als 22 Zimmer im Rekordtempo an einem der heißesten Wochenenden des Sommers mit viel Elan verschönert. Herr Begsteiger, Geschäftsführer des Kinderhilfwerks betont: "Ich sage nochmals vielen herzlichen Dank für Ihre wirklich unendlich wertvolle Unterstützung! Soooooo schön ist jetzt unsere Beratungsstelle in Linz, alle Mitarbeiter sind ganz begeistert!"

                                                                                              Ausmalen

Zum Seitenanfang